Hämatologie

Die Hämatologie untersucht

  • morphologisch, d.h. die Form und Zusammensetzung betreffend und
  • quantitativ, d.h. die Anzahl und Abmessungen der verschiedenen Zelltypen betreffend

die zellulären Bestandteile des Blutes und des Knochenmarks. Unter Verwendung moderner physikalischer Technologien wie Laserlicht, Impedanz und Fluoreszenzlicht können die Blutzellen nach Größe, Anzahl und Zellbeschaffenheit unterschieden werden. Die Ergebnisse geben entscheidende Hinweise auf das Vorliegen, die Prognose und den Verlauf der hämatologischen Erkrankung einer Patietin oder eines Patienten.

Im hämatologischen Bereich des UMG-Labors sind die früheren hämatologischen Labore der Klinischen Chemie und der Hämatologie-Onkologie zusammengeführt. Hieraus resultiert eine besondere Expertise der dort tätigen MTAs und ihrer akademischen Assistentinnen und Assistenten.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des UMG-Labors platziert einen Objektträger unter dem Mikroskopu

Dem hämatologischen Bereich stehen Zählhämatologie-Geräte (Fa. Abbott, Fa. Siemens, Fa. Coulter) zur Verfügung, Durchflusszytometrische „FACS"-Systeme (Fa. Beckman) mit modernen „customized" antikörperbeschichteten Tubes sowie ein Pattern Recognition System (Fa. Koch). Angesichts der großen hämatologisch-onkologischen Klinik mit komplexen hämatologischen Fragestellungen erfolgt in vielen Fällen eine zusätzliche mikroskopische Beurteilung von Blut- und Knochenmarksausstrichen.

Die multiparametrische Quantifizierung der Durchflusszytometrie eröffnet über die Patientenversorgung hinaus zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten auch in der Forschung. Das UMG-Labor berät und unterstützt gerne bei der Planung, Durchführung und Auswertung von FACS-Analysen.

Eine weitere Aufgabe des hämatologischen Labors ist die Synovia-Analytik für orthopädische und rheumatologische Fragestellungen. Sie wird z.B. für perakute Gelenksentzündungen auch als Eilanalytik bereitgehalten (24/7).

Kontakt

Stellvertretende ärztliche Leiterin

PD Dr. med. Julie Schanz

Kontaktinformationen

Wissenschaftlicher Assistent

Dr. med. Dr. Moritz Schnelle

Kontaktinformationen

Bereichsleitende MTA

Bettina Ehrlich

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns