Zielsetzungen der Forschung

Die wissenschaftlichen Projekte der Akademikerinnen und Akademiker des UMG-Labors bzw. des Instituts für Klinische Chemie orientieren sich an den vom UMG-Vorstand definierten Forschungsschwerpunkten ergänzt durch den Themenbereich 'Personalisierte Medizin' sowie die Zusammenarbeit zu "seltenen pädiatrischen Erkrankungen". Hier einige Beispiele:

  • Neurodegeneration
  • Endokrine Marker von Befindlichkeitsstörungen
  • Proteom Multiplexing in der Diagnostik der kardialen Insuffizienz
  • Nachweis von Medikamenten und Drogen mittels LCMS-TOF
  • Stoffwechseldiagnostik (Metabolomics) seltener Erkrankungen mittels LCMS-TOF
  • Personalisierte Antibiose bei kritisch Kranken mit Fieber
  • Lipidmuster von Mikrovesikeln maligner Tumoren
  • Metabolomics (Technologische Entwicklung)
  • Sicherheitspharmakologie an Rhesus-Makaken

Folgen Sie uns