Entwicklung neuer Biomarker

Neben kommerziell erhältlichen Assays besteht an einem Klinikum der Maximalversorgung ein darüber hinausgehender Bedarf an regelhaft nicht verfügbaren Parametern. Neben der Durchführung von Immunoassays jeglicher Art bietet das UMG-Labor die Möglichkeit, an 'offenen Systemen' neue High-end Methoden für Krankenversorgung und wissenschaftliche Fragestellungen zu entwickeln. In den letzten Jahren wurde eine große, weit im dreistelligen Bereich liegende Anzahl solcher Markerbestimmungen bereitgestellt.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn bei Ihnen Bedarf an einem kommerziell nicht erhältlichen Marker besteht. (Clinical Trials Office, Frau J. Engelmayer).

Kontakt

Studienkoordination

Jutta Engelmayer

Kontaktinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns